Brief der Schul­lei­tung an die Schü­ler im Distanzunterricht

Liebe Schü­le­rin­nen, liebe Schüler,

seit mehr als 4 Wochen haben die meis­ten von euch unser schö­nes Schul­haus nicht mehr betre­ten. Einige Kinder sind zwar in der Not­be­treu­ung, aber die meis­ten lernen für sich allei­ne zuhau­se. Ich kann mir gut vor­stel­len, dass ihr eure Mit­schü­le­rin­nen und Mit­schü­ler sehr ver­misst. Gemein­sam in der Pause zu spie­len, der Freun­din, dem Freund wich­ti­ge Dinge zu erzäh­len, mit­ein­an­der an Auf­ga­ben zu kno­beln, mit­ein­an­der zu lachen, andere zu trös­ten. Und so viele Sachen mehr fehlen leider im Moment. Viel­leicht ver­misst du auch deine Leh­re­rin, deinen Lehrer. Sicher kannst du sie/​ihn per Video­kon­fe­renz sehen oder am Tele­fon mit ihr/​ihm spre­chen. Aber ich kann dir ver­si­chern, auch die Lehr­kräf­te ver­mis­sen euch.  Genau­so wie ich, Frau Vogt, Frau Gans­bil­ler, Frau Böhm und Herr Rie­de­rer, wir alle freuen uns auf die Zeit, wenn wieder alle unsere Kreuz­schü­le­rin­nen und Kreuz­schü­ler mor­gens Leben in die Schule bringen.

Des­halb möch­ten wir euch liebe Grüße schi­cken und sagen: „Hof­fent­lich bis bald!“

Eure Schul­lei­te­rin, Frau Müller