Pira­ten in der Turnhalle

Autoren­le­sung Markus Orths

Am Don­ners­tag, den 15. Okto­ber ent­führ­te uns Markus Orths in die Welt der Luft­pi­ra­ten. Die Kinder aller vier­ten Klas­sen trafen sich in der Turn­hal­le der Kreuz­schu­le im alten Sta­di­on und lausch­ten den span­nen­den Aben­teu­ern der Luft­pi­ra­ten, die vom Autor Markus Orths ergrei­fend vor­ge­le­sen wurden.

Der aus Karls­ru­he stam­men­de Autor erzähl­te uns vom Luft­pi­ra­ten­leh­rer Adiaba, dem ein Luft­pi­ra­ten­kind namens Zwolle in einem Paket zuge­sen­det wird. Unwill­kür­lich schließt Adiaba den klei­nen Kerl ins Herz und nimmt ihn bei sich auf. Ohne zu ahnen, dass aus­ge­rech­net dieser Junge unfass­ba­ren Mut bewei­sen und die Welt der Luft­pi­ra­ten gehö­rig auf den Kopf stel­len wird.

Nach­dem Markus Orths sein Buch prä­sen­tiert hatte, hatten die Schü­ler und Schü­le­rin­nen die Gele­gen­heit, dem Autor Fragen zu stel­len. Die Kinder inter­es­sier­te unter ande­rem, wie lange man braucht, um so ein Buch zu schrei­ben? Wie er auf den Titel Luft­pi­ra­ten gekom­men ist? Ob er lieber Bücher für Erwach­se­ne oder Kinder schreibt und ob er auch einmal keine Lust aufs Schrei­ben hat? Gedul­dig beant­wor­te­te Herr Orths alle Fragen.

Am Ende deckte sich so man­cher kleine Leser mit neuem Lese­stoff ein, den die Buch­hand­lung Dom­brow­sky vor­be­rei­tet hatte. High­light dabei war natür­lich das per­sön­li­che Signie­ren der Bücher vor Ort durch Markus Orths.